×

Warnung

JFtp::login: Unable to login
JFTP: :mkdir: Unerwartete Antwort
JFTP: :chmod: Unerwartete Antwort
JFTP: :write: Passiver Modus kann nicht genutzt werden

Ein Traum in Keramik - Kachelöfen von modern bis künstlerisch


Warning: file_get_contents(/item_category): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00e2b4b/2013/administrator/components/com_zoo/helpers/cache.php on line 177
Geschrieben am Dienstag, 15 April 2014. Kategorie Allgemeines , Leser: 2334

Würde man auf die Idee kommen und mit einem Mikro bewaffnet in der Fußgängerzone eine repräsentative Umfrage zum Thema Kachelofen starten, wären die Antworten in puncto Design zwar unterschiedlich, doch die Befragten sich in einem Punkt einig – der Gemütlichkeit. Aber woher kommt das?

 

Wie der Kachelofen seine Vorteile ausspielt

klassischer KachelofenIndividueller Kachelofen © Marina Lohrbach - Fotolia.comEs spielt keine Rolle, ob sich die Bewohner für einen modernen, eher nostalgisch angehauchten oder individuell vom Künstler gestalteten Kachelofen entscheiden. Der Effekt ist immer derselbe. Die wohlige Wärme, die vom Kachelofen ausgeht und uns Menschen an die natürliche Sonnenstrahlung erinnert, wird als besonders angenehm empfunden. Gerade an nasskalten Tagen sorgt dieser Umstand für Entspannung pur. Die Besonderheit der Luftzirkulation kommt nicht nur Allergikern zugute. Die Raumluft im Bodenbereich eines Kachelofens wird mitsamt Staubteilchen angesaugt und durch die hohen Temperaturen im Inneren „gereinigt“. Und je nach Modell gibt es das Flair eines alten Gutshauses bei so einem Ofenmodell gratis dazu.

 

Kachelofen – gut für den Geldbeutel

Beim Preis kennen die fossilen Brennstoffe eigentlich nur einen Weg – den nach oben. Beim Kachelofen hingegen wird mit Holz in Form von Scheiten, Briketts oder Pellets gefeuert. Eine kostengünstige Variante, die sich auch als energieeffizient erweist. Hier können Sie noch mehr über Brennstoffe und deren Heizwert lesen. Je nach Bauweise werden bei einem Kachelofen mit nur einem Verbrennungsvorgang das Keramikinnenleben und die äußeren Kacheln so weit aufgeheizt, dass die Wärmeabgabe über viele Stunden anhält – ohne Brennmaterial nachzulegen. Da Holz bei der Verbrennung nur so viel CO2 freigibt, wie es zu Lebzeiten aus der Luft filterte, gilt es als klimaneutral. So fühlt sich neben dem Geldbeutel auch noch die Umwelt wohl. Natürlich macht so ein Kachelofen auch Arbeit. Aber das ist Ansichtssache, denn Holz spalten und einlagern hält schließlich fit.

Kachelofen – kleine Brötchen backen oder doch richtig klotzen

So ein Kachelofen fordert natürlich auch seinen Platz. Doch die große Oberfläche und die daraus resultierende Speicherfähigkeit sind genau im Sinne des Erfinders. Es sind jedoch auch kleinere Modelle erhältlich, die sich im Detail bequem übers Internet zusammenstellen lassen. Vor Ort sorgt dann der Ofenbau-Meister für den fachgerechten Einbau. Eine Beratung ist dringend zu empfehlen, denn die Heizleistung muss auf den Raum abgestimmt sein. Ein zu kleiner Kachelofen muss ständig nachgeheizt werden und ist kostenintensiv, ein zu großer lässt schnell „Saunagefühle“ aufkommen.

Das passende Design finden

Ein schlichter, weißer Kachelofen, hochformatig mit großer Sichtscheibe fügt sich nahtlos und chic in moderne sowie rustikale Wohnungseinrichtungen ein. Ebenso reizvoll kann es jedoch sein, mit einem nostalgischen oder eben minimalistischen Modell einen Kontrapunkt zur jeweiligen Einrichtung zu setzen. Wer den Traum in Keramik richtig ausleben will, könnte sich zudem für ein Modell vom Künstler entscheiden und die Fliesen individuell gestalten lassen. Der Kachelofen ist somit nicht nur Feuerstelle, sondern spiegelt auch die Persönlichkeit der einzelnen Bewohner wider. Runde, organische Gestaltungen, weiche Formen ohne Ecken und Kanten mit teils bunten Keramikfliesen formen den Kachelofen zum Unikat – für ein gemütliches Zuhause.
No tweets found.
  © Kaminpreis.de - Das Info-Portal rund um Kamin, Kaminofen, Schornsteine, Brennstoffe und mehr. 
Markennamen und Warenzeichen auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber und werden nur zu Informationszwecken verwendet.